Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Vereinszweck

Gleich auf Anhieb haben sich 35 Mitglieder aus den unterschiedlichen Bereichen Erzeugung, Verarbeitung, Gastronomie im Herbst 2020 in Fischbach zusammengefunden, um ein internationales Netzwerk rund um den „Bodenseefisch“ aufzubauen. Von der ersten Stunde an dabei, waren auch wichtige Unterstützer, wie die Tourismusverbände, Slow Food Bodensee, Südland Köche und viele andere, die den ganzen Prozess bis zur Eintragung der Marke stark unterstützen.


Die Schutzgemeinschaft hat sich zum Ziel gesetzt, den Bodenseefisch aus Wildfang – gefischt mit traditionellen Fangmethoden -  am internationalen Bodensee nachhaltig zu fördern. Zur Erreichung dieses Ziels unterstützt die Schutzgemeinschaft insbesondere die nachhaltige Berufsfischerei am Bodensee mit der Entwicklung von gezielten Maßnahmen wie  dem Markenschutz für den „Bodenseefisch“.


Die Förderung der Zusammenarbeit zwischen Berufsfischern am internationalen Bodensee einerseits und Abnehmern wie Lebensmitteleinzelhandel, Großküchen, Gastronomiebetrieben und Verbrauchern andererseits soll neue Solidargemeinschaften zur Erhaltung einer nachhaltigen Berufsfischerei mit Bodenseefisch aus Wildfang schaffen. Die Schutzgemeinschaft möchte in Zusammenarbeit mit dem Tourismus einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Destination der internationalen Bodenseeregion leisten.

 

Der Zweck des Vereins ist die Förderung

  • der nartürliche vorkommenden Fischarten im Bodensee
  • des traditionellen Brauchtums der Berufsfischerei
  • die Stärkung der Destination der Bodenseeregion
  • des Markenschutzes (z.B.Kollektivmarke, Geoschutz)
  • der Verbraucherberatung und des Verbraucherschutzes